Gabriel Bestattungen in Bochum und Herne 0234 - 91 28 400

In Würde und mit unserem Beistand

Treuhandeinlage

Bei einer Treuhandeinlage kommt ein Treuhandvertrag mit der Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG zustande.

Die Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG ist eine Einrichtung des Bundesverband Deutscher Bestatter e.V. und des Kuratoriums Deutsche Bestattungskultur e.V. Sie wurde zur Absicherung der für eine dereinstige Bestattung hinterlegten Gelder gegründet und unterliegt dem deutschen Aktienrecht.

Mehr als 100.000 Vorsorgende vertrauen dieser Einrichtung.

Das vom Vorsorgeempfänger eingezahlte Kapital wird hier mündelsicher und bestverzinzlich angelegt. Verwaltungskosten fallen dabei nicht an und der Vorsorgeempfänger erhält so die volle Zinsgutschrift.

Über die Höhe des Treuhandvermögens erhalten Sie mindestens einmal jährlich einen Kontoauszug, der zugleich als Zinsbescheinigung gilt.

Im Leistungsfall wird das Treuhandvermögen einschließlich der angelaufenen Zinsen zur Erfüllung Ihres Bestattungsvorsorgevertrages an uns ausgezahlt. Somit können Sie sicher sein, dass Ihr Bestattungsvorsorgevertrag Ihren Wünschen gemäß erfüllt wird.

Im Zusammenhang mit einem Treuhandvertrag entsteht eine kostenfreie Mitgliedschaft beim Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V., diese beinhaltet eine Auslandsrückholgarantie innerhalb Europas bis 5200,- Euro und außerhalb Europas bis 10.300,- Euro.

Die Vorteile im Überblick

  • Treuhandeinlagen werden wesentlich besser verzinst als normale Sparbucheinlagen.
  • Dritte haben keinen Zugriff auf die zweckgebunden hinterlegten Gelder.
  • Der Vorsorgeempfänger erhält eine Ausfallbürgschaft einer namenhaften Bank/Sparkasse,  wodurch die Gelder zusätzlich abgesichert werden.
  • Der Vorsorgebetrag steht auch dann zur Verfügung, sofern Leistungen vom Sozialamt Ihren Lebensunterhalt unterstützen.
  • Eine Auslandsrückholgarantie, sollte der Vorsorgeempfänger nicht in Deutschland versterben.