Gabriel Bestattungen in Bochum und Herne 0234 - 91 28 400

In Würde und mit unserem Beistand

Kolumbarium

Kolumbarium

Kolumbarium

Kolumbarien sind Grabkammern mit reihenweise übereinander angebrachten Nischen, in denen dann die Urnen mit der Asche von Verstorbenen ihre letzte Ruhe finden.

Die Geschichte der Kolumbarien beginnt im ersten Jahrhundert n. Chr. Weit mehr als 100 antike Kolumbarien sind bekannt, die sich in Rom und Umgebung befinden.

Im September 2006 wurde der Öffentlichkeit das erste Kolumbarium auf dem Hauptfriedhof in Bochum vorgestellt.

Je Urnengrabstätte können hier zwei Urnen beigesetzt werden. Nach der Beisetzung wird die Grabstätte mit einer massiven Steinplatte verschlossen. Diese kann dann von einem Steinmetz beschriftet werden. Zudem besteht die Möglichkeit vor dem Kolumbarium Blumen niederzulegen oder auch eine Kerze anzuzünden.

Ein weiterer Vorteil ist es, dass diese Grabstätte keinerlei Pflege benötigt, Angehörigen jedoch ein Ort der Trauerbewältigung zur Verfügung steht.

Da die Nachfrage nach Kolumbariumsplätzen in Bochum stetig zunimmt, sind in der Zwischenzeit auch auf den städtischen Friedhöfen Hiltrop, Höntrop, Langendreer und Weitmar, Kolumbarien entstanden.